mindful leadership

Mindful Leadership und Konflikt Transformation, als zentrale Führungskompetenzen des 21. Jahrhunderts.

Achtung: Nächstes Jahr bieten wir die Mindful Leadership Experience 2023 an.

Wir: Das sind Andreas Bertram, (Führungskräfteentwickler, Lewis Deep Democracy/CoResolve Trainer, Gross National Happinesss Facilitator und Präsident der Hochschule Osnabrück) und Christiane Leiste. Gastdozent*innen werden uns unterstützen. Wir sind noch am Planen, daher wird hier noch nichts weiter verraten….

Ein Jahrestraining mit vier Modulen, das achtsamkeitsbasierte Führung vermittelt.
Die Termine und alle Details werden in Kürze bekannt gegeben.

Wir befinden uns derzeit in einer zivilisatorischen Krise, die eine Chance für gesellschaftliche Veränderungen mit sich bringt. Es stellen sich die alten Fragen nach Ansätzen zur Überwindung der sozialen Entfremdungen, der Umweltzerstörung und der sozio-ökonomischen Ungleichheit in neuer Dringlichkeit. Altes ist dabei sich zu verabschieden und macht Platz für Neues. Es gilt, die „Neue Realität“ aktiv zu gestalten.   

Aber wie gelingt der notwendige Wandel? Das ist die zentrale Frage unserer Zeit.
Warum ist die notwendige soziale, ökologische und ökonomische Transformation so schwer? Warum kommen wir so selten zu gemeinsam getragenen Lösungen? Warum reicht es nicht, wissenschaftlich erarbeitete Erkenntnisse politisch in die Gesellschaft zu transferieren? Warum gibt es dabei so vielfältigen gesellschaftlichen Widerstand und warum eine so große Hilflosigkeit im Umgang damit? Können nicht im Gegenteil Spannungen, Streit, Konflikte zum Motor der Entwicklung werden?

Wir bemerken, dass die Anforderungen und Herausforderungen an einzelne Individuen und insbesondere an Führungskräfte zunehmend steigen. Achtsamkeit und Mitgefühl, aber auch Konfliktfähigkeit, Umgang mit den eigenen Emotionen und den Emotionen anderer, die Fähigkeit „mitten im Feuer zu stehen“ und dabei vertrauensbildend wirksam zu sein, sind wichtige Grundlagen für einen produktiven Umgang mit Veränderungsprozessen und den daraus resultierenden Konflikten in einer Organisation.

Im Sinne von Mindful Leadership ist Führung ein weit gefasster Begriff. Auch Selbstführung gehört dazu. Führungskräfte, die sich in Achtsamkeit schulen, haben eine bessere Möglichkeit mit Stress umzugehen. Sie sind nicht ihren emotionalen Reaktionen ausgesetzt, sondern haben einen inneren Freiraum, der es ihnen ermöglicht, nicht zu reagieren, sondern bewusst und mitfühlend zu handeln. Auch die Ausbildung der sogenannten „Happiness Skills“ wie tiefes Zuhören, Mitgefühl und Konfliktmanagement, fallen in den Bereich Mindful Leadership.

In der Mindful Leadership Experience 2023 kombinieren wir klassische Achtsamkeit mit neuen Führungsansätzen aus Lewis Deep Democracy, Theorie-U und Gross National Happiness. Dabei werden wissenschaftlich fundiertes Wissen und Strategien vermittelt und durch erfahrungsbasiertes Lernen gestützt.
Wir werden wir den Blick auf uns selber richten, unsere Metaskills wie z. B. Neutralität und Mitgefühl ausbilden und entwickeln, um dann mit der neuen Haltung in Führung wirksam zu werden.

Dazu benötigen wir soziale und emotionale Kompetenzen, (die sogenannten „Happiness Skills“) wie Achtsamkeit, tiefes Zuhören, Mitgefühl, gemeinsam weise Entscheidungen fällen, Konfliktmanagement.

So können wir unser unternehmerisches Handeln und unsere Bildungssysteme gemeinsam verändern.
Machen wir uns auf den Weg, diese Fragen zu beantworten. Holen Sie sich diese Kompetenz in Ihr Unternehmen!

Haben Sie Interesse, an der Mindful Leadership Experience 2023 teilzunehmen?

Schreiben Sie uns eine Email an info@christianeleiste.com und wir werden Ihnen umgehend weitere Informationen zusenden.

Zielgruppe: Führungskräfte, Berater*innen, Coaches, Change Agents, und Menschen, die die Welt konstruktiv gestalten und transformieren wollen.