Mindful Leadership Deep Democracy | Trainerin und Moderatorin | Teamcoach und Konfliktlöserin | Teamentwicklung und Führungskräftetraining

Aktuelle Kurse:

anmelden unter info@christianeleiste.com

Samstag, 15. Juni  – Sonntag 16. Juni, 9:30-17:00 Uhr, 
Lewis Deep Democracy Level 2 Hamburg



Freitag, 6. September – Samstag, 7. September, 9:30-17:00 Uhr,
Lewis Deep Democracy CoResolve  Hamburg

Freitag, 11. Oktober – Samstag, 12. Oktober, 9:30-17:00 Uhr, 
Lewis Deep Democracy Level 1  Hamburg

Freitag, 1. November – Samstag, 2. November, 9:30-17:00 Uhr, 
Lewis Deep Democracy Level 2  Hamburg

Conflict matters | Learning across difference | Lernen durch Vielfalt | Power of conflict

Zwei Bilder sind es, die mich beim Thema Konflikte begleiten und inspirieren. 

Das eine stammt aus dem Song Anthem von Leonard Cohen – 
there is a crack in everything, that’s how the light gets in.”  
In allem was es gibt ist ein Riss: so kommt das Licht herein. 
Lässt du den Riss nicht zu, bleibt eine bloße Fassade mit der fatalen Folge, dass das Licht ausgesperrt wird. 
Schau auf die Risse, würdige die Risse, und lass das Licht rein. 
Oder sieh einfach hin, wie das Licht hineinströmt, dann wirst du wohl auch die Risse bemerken.
Auch in menschlichen Beziehungen ist es so, nicht nur im Verhältnis zu uns selber. Wer den Konflikt wahrnimmt, zulässt und würdigt, und sich dann auf den Weg der Lösung begibt, wird zwar in eine gewisse Tiefe gehen müssen, aber am Schluss auf einer höheren Stufe ankommen. Seien es private oder geschäftliche Beziehungen – wenn du den Konflikt zulässt und löst, wird die Beziehung gestärkt. 

Der Konflikt kann Beziehungen … vergolden

Damit sind wir bei meinem zweiten Bild, das dem ersten sehr entspricht.
In der japanischen Keramikkunst Kintsugi werden die Risse und Brüche im Töpferwerk nicht mit unsichtbarem Kleber sondern mit Gold repariert. So wird der Riss zwar geschlossen, geheilt, aber er verschwindet nicht, sondern bleibt sichtbar. Der frühere heile Zustand wird nicht bloß wieder hergestellt, sondern es entsteht ein wunderbarer Mehrwert! Der Riss, der Konflikt, sie sind keine Makel, sondern Bereicherungen. 
Jeder Konflikt birgt Chancen der Veränderung, kann Anlass für Entwicklung sein. Es ist ratsam, vor Konflikten nicht die Augen zu verschließen, sondern sie als Chance zu ergreifen.

Deep Democracy

Die internationale Organisation Lewis Deep Democracy lehrt innovative Methoden, die es möglich machen, in Teams und Gruppen alle Stimmen zu hören und zugleich Spannungen und Konflikte zu lösen. 

Die Methode „Lewis Deep Democracy“ bietet einfache, jedoch wirksame Methoden und Tools, die in Südafrika von den Psychologen Myrna und Greg Lewis auf der Grundlage von Arnold Mindells prozessorientierter Psychologie entwickelt wurden. Lewis Deep Democracy, in mehr als Ländern angewendet, ist eine Methode der Moderation und Konflikt-Transformation. Sie ist pragmatisch und leicht zu erwerben und kann in einer Vielzahl von unterschiedlichen Situationen angewendet werden.

Die Methode ist „demokratisch“, weil sie betont, dass jede Stimme von Bedeutung ist und Entscheidungen am klügsten sind, wenn auch die Stimmen der Minderheiten einbezogen und wertgeschätzt werden. Sie ist „tief“, weil sie Emotionen, Werte, Überzeugungen und Persönlichkeiten an die Oberfläche holt, um den Gruppenprozess zu bereichern und zu fördern.

……

DIE KURSE

LEVEL 1
Der zweitägige Level 1 Kurs ist ein grundlegendes Training, in dem die Grundlagen der „Lewis Method of Deep Democracy“ erlernt werden.
In acht Modulen lernen Sie eine Reihe innovativer Tools und eine Weltsicht kennen, die Ihre Wirksamkeit im Moderieren von Gruppenprozessen verbessern wird.

Sie erwerben die notwendigen Fähigkeiten, um:
• Gruppenprozesse zu verstehen
• Entscheidungsfindung zu verbessern und zu beschleunigen.
• Echtes Commitment und Engagement der Gruppenmitglieder zu gewinnen
• Konflikte zu lösen
• Produktivität und Leistung zu verbessern

Der Kurs ist pragmatisch und äußerst erfahrungsorientiert mit dem Fokus, Bewusstsein sowohl auf individuelles Verhalten als auch die Kraft der Gruppe zu lenken. Nach Abschluss des Kurses können Sie das Gelernte sofort in die Praxis umsetzen.

LEVEL 2
Der zweitägige Level 2 Kurs baut auf Theorie und Praxis von Level 1 auf und zielt darauf ab, das Verständnis und die Fähigkeiten von „Lewis Deep Democracy“ zu vertiefen und die Tools in Ihrer Arbeit und im persönlichen Leben anwendbar zu machen.

Inhalte des Level 2 Kurses:
• Integration von LDD in Arbeitsabläufe.
• Moderieren und Leiten von Business Meetings.
• Moderieren aus unterschiedlichen Positionen: Aus der Moderator*innen-, Teilnehmer*innen- und Führungsposition.
• Vertiefung der Fähigkeit, Schritt 5 von Lewis Deep Democracy anzuwenden: Die Debatte, den „Streit“, und die „Golden Arrows“, paarweise, in Gruppen und in Meetings.
• Bearbeiten und Lösen von Differenzen und Konflikten in Einzelgesprächen.
• Neutralität – was geschieht, wenn ich sie verliere und wie kann ich sie wieder gewinnen?
• Vertiefung von Rollentheorie, Rollenverständnis und Rollenzuordnung

CORESOLVE – FÜHRUNGSEXZELLENZ ENTWICKELN
In CoResolve haben wir die „Lewis Deep Democracy“ Werkzeuge für Leadership verfeinert. Als „Leader“ wird hier jede Person bezeichnet, die einen zielorientierten Prozess vorantreibt. 

In komplexen Organisationen ist der geschickte Umgang mit zwischenmenschlicher Dynamik zu einer wichtigen Eigenschaft von Führungskräften geworden. Das CoResolve Programm vermittelt praktische Werkzeuge für die Arbeit mit der Vielfalt menschlicher Perspektiven und steigert deren kreative Potentiale innerhalb einer Organisation.

CoResolve vermittelt sowohl theoretisches Hintergrundwissen als auch erfahrungsbezogene Lernmöglichkeiten und langfristige Unterstützung, um die wirksamsten und wichtigsten Werkzeuge der “Lewis Method of Deep Democracy” in Ihrer Führung langfristig einzusetzen. 

Die Kurse bieten:
2 Tage Training, Übungen, Gruppendiskussionen.
Kosten: 400 €

In den Kursgebühren sind enthalten: Kaffee, Tee, Pausensnacks, Kursunterlagen, Zugang zur Lernplattform von LDD. Nach dem Kurs erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.


Trainings | Coachings | Konfliktlösung

Fragen Sie mich an…

…wenn Sie oder ihre Teammitglieder Schwierigkeiten haben mit zeitnahen Entscheidungen.

…wenn es in Ihrer Organisation Widerstand gegen Autorität oder Veränderung gibt.

…wenn Ihre Teammitglieder gegeneinander und nicht miteinander arbeiten.

…wenn einige Beteiligte nicht engagiert sind oder Schwierigkeiten haben, einen Weg zu finden, zusammenzuarbeiten.

…wenn Ihre Sitzungen häufig langwierig und ergebnislos sind.

…wenn Sie Konflikte im Team oder in Ihrer Organisation haben.

…wenn Sie Methoden zur Entscheidungsfindung kennenlernen wollen, die alle Stimmen einbeziehen.

…wenn Sie Führungsmethoden für die agile Organisation kennenlernen möchten.

Aktuelle Kurse

Samstag, 15. Juni -Sonntag, 16 Juni, 9:30-17:00 Uhr
Lewis Deep Democracy Level 2  Hamburg

Freitag, 28. Juni  – Samstag 29. Juni, 9:30-17:00 Uhr, 
Lewis Deep Democracy Level 1 Hamburg

Freitag, 6. September – Samstag, 7. September, 9:30-17:00 Uhr,
Lewis Deep Democracy CoResolve Hamburg

Freitag, 11. Oktober – Samstag, 12. Oktober, 9:30-17:00 Uhr, 
Lewis Deep Democracy Level 1 Hamburg

Freitag, 1. November – Samstag, 2. November, 9:30-17:00 Uhr, 
Lewis Deep Democracy Level 2  Hamburg

Für Inhouse Veranstaltungen Termin und Preis nach Absprache.

Referenzen (was andere über mich sagen)

„Die Deep Democracy Methode ist ein wunderbares Instrument, um auch im Unternehmens-kontext Diskussionen und Gespräche zu moderieren – besonders gefallen hat mir dabei, dem Nein eine Stimme zu geben. Christiane Leiste ist dabei eine hochkompetente Trainerin, die es wagt, mit den Teilnehmern immer wieder neue und ungewohnte Wege zu gehen. So wird aus dem Seminar eine Erfahrung!“

Prof. Dr. Gesa Birnkraut, Geschäftsführung Birnkraut und Partner, Arts+Business Consultants 
„Das Seminar zu CoResolve von Christiane Leiste hat mich tief beeindruckt und bereichert.
Der Ansatz ist für mich ein wertvolles Element für achtsame, kraftvolle und im besten Sinne weise Entscheidungen im Team. Freude gemacht hat das Ganze durch Christianes frische, präsente Art obendrein.“

Johannes Narbeshuber,
Geschäftsführer Trigon Entwicklungsberatung, Salzburg
„Die CoResolve Methode nach dem Deep Democracy Paradigma ist aufgrund des dahinterstehenden Mindsets und des Prozessablaufs ideal geeignet, um gerade für strategische und dadurch komplexe partizipative Unternehmensentscheidungen im Rahmen der agilen Unternehmensführung eingesetzt zu werden. Sie ist flexibel in kleineren Teams, aber auch bei großen Open Space Prozessen anwendbar und somit für verschiedene Sachverhalte der agilen Führung nützlich. Frau Christiane Leiste ist die Beraterin und Trainerin in Deutschland für diese Methode. Aufgrund ihrer breiten Einsatzerfahrung macht die Ausbildung zudem richtig Spaß, da sie hohen Praxisbezug gewährleisten kann.“

Prof. Dr. Karin Schnitker Hochschule Osnabrück, Beraterin für Agile Strategie- und Organisationsentwicklung
„Die Resultate des Teamtrainings mit Christiane Leiste waren überwältigend positiv:
Die Gesprächskultur verbesserte sich schlagartig. Die Grundstimmung wurde deutlich positiver. Konflikte wurden bearbeitet, sodass ein „Neuanfang“ möglich war. Ich kann die Methode und Frau Leiste uneingeschränkt empfehlen. Sie hat in kürzester Zeit viel mehr erreicht, als ich in jahrelangen zähen
Bemühungen mit althergebrachten Methoden.“

Prof. Dr.-Ing. Frank Peter Helmus
„Der CoResolve Workshop war inspirerend und professionell gestaltet und bot auch für erfahrene „Konfliktmanager“ viele neue Aspekte und Zugehensweisen. Die Methode ist sehr gut geeignet um beispielsweise in Schulen oder anderen Bildungsinstitutionen Konflikte in Leitungsgremien und Kollegien zu bearbeiten.“

Thomas Unruh, Hauptseminarleiter LI-Hamburg i.R. und Senior Expert
Meine Mitarbeiterinnen haben einen CoResolve Kurs von Christiane Leiste besucht und kamen vollkommen begeistert zurück. Sie waren inspiriert von den sehr tollen Menschen in der Gruppe und die Erfahrungen von diesem Wochenende waren tatsächlich sehr prägend und nachhaltig.
Schon in der nächsten Teambesprechung haben Julia und Leonie die erlernten innovativen Formen der Zusammenarbeit im Team vorgestellt und vorgeschlagen, sie künftig auch anzuwenden, um unsere Kommunikation im Team zu verbessern.  Das ist den beiden auch wunderbar gelungen. Ein besseres Investment hätte ich mir nicht wünschen können.

Heidemarie Dobner, Globart Denkwerkstatt für Zukunftsthemen, Wien